+++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
     +++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Projekte/Beiträge

diesjährige send-a-clause Aktion

 

 

Zur Tradition am Campus Efeuweg ist die "send-a-clause" Aktion geworden, die jedes Jahr von Schüler*innen der Eventmanagement AG geplant und am Nikolaustag (6. Dezember) durchgeführt wird. Die send-a-clause-Aktion verbreitet mit Rosen, Schokolade und kleinen herzlichen Botschaften jedes Jahr Freude und Weihnachtsstimmung in der Schule. Gleichzeitig werden Spenden für einen guten Zweck gesammelt. Im letzten Jahr (2021) kamen stolze 500€ für Kinder wohnungsloser Familien zusammen.
Die gelernten Fähigkeiten aus der send-a-clause-Aktion nutzen die Schülerinnen der Eventmanagament AG im zweiten Halbjahr, um die alljährliche "After-School-Party", eine große Abschlussfeier der 10. Klassen, zu organisieren.

 

 

send-a-claus-2022

Sounds of Berlin 1

Sounds of Berlin November 2021

 

Die 9d der Gemeinschaftsschule Campus Efeuweg hat sich mit Tobias Kipp, den Ensembles Potsa Lotsa und LUX:NM sowie Jan Brauer von BrandtBrauerFrick während einer Projektwoche den Sounds von Berlin gewidmet, „fieldrecordings“ gemacht und sich mit Musikproduktion beschäftigt.

Außerdem haben sich die Schüler*innen in einem Trickfilmworkshop mit ihrer Identität als Berliner*innen auseinandergesetzt: Was sind eigentlich typische Berliner*innen, wie könnten sie aussehen? Aus welchen Stadtteilen, welchen Kiezen kämen sie, in welchen Sprachen würden sie sich unterhalten? Die Schüler*innen haben verschiedene Rollen durchgespielt und Avatare entwickelt, die sich aus einem zuversichtlichen, starken und einem hilflosen, schwachen Selbst zusammensetzen. Die Figuren wurden aus Fundstücken im Kiez gestaltet.

Die Animationsfilme wurden am 28. November 2021 gestreamt und die Ensembles haben dazu parallel an drei verschiedenen Veranstaltungsorten live improvisiert - HUBs Werner-Otto-Saal im Konzerthaus Berlin, Maschinenhaus im KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst und in der Cafeteria unserer Schule.

 

KHO SOUNDS OF BERLIN 2021 animation

 

Video 2

Kreisaufahrt

 

Wie jedes Jahr hat unsere Schule wieder an einem Jugendaustausch-Projekt in Kreisau (Polen) teilgenommen. „Fair Life“ ist eine Begegnung zwischen Jugendlichen unterschiedlicher Nationen, um im Rahmen von Workshops die Regeln in der Gesellschaft zu diskutieren. Erlebnispädagogisch ausgerichtet bietet das Projekt eine Orientierungshilfe, wie multikulturelle Nationen miteinander leben können. Unterschiedliche  ...(mehr)

 

 

DSC00159
Fotoalbum

Nach 5 monatliger, intensiver Vorbereitung und Aufregung, konnten wir diese Woche 5 soziale Einrichtungen besuchen. Sprich, wir haben ca. 550 MENSCHEN glücklich gemacht. Unsere Kinder haben es geschafft Hoffnung zu geben, wo keine mehr ist und Augen zum Leuchten zu bringen. Das allein nur in den letzten zwei Tagen und mit vielen Kleinigkeiten und viel investierter Zeit unserer-klassenseits.

Am Montag konnten wir gemeinsam mit Frau Korte und Frau Boral ca. 200 Weihnachtspakete an Laib und Seele übergeben und verteilen. Das war ein Erlebnis. Frau Korte hat uns und die fleißigen Weihnachtshelfer (inkl. Laib und Seele) ins Abgeordnetenhaus eingeladen, um im richtigen Rahmen einmal Danke zu sagen. Da fühlen wir und die SuS uns sehr geehrt. Wahnsinn!!!

Morgen sind wir, wie jeden Samstag im Obdachlosencafé der St. Dominikus in der Lipschitzallee und helfen vor Ort. Dort werden wir auch noch über 70 Weihnachtsbeutel an die Obdachlosen übergeben. Toll ist, dass wir hier durch unseren neuen Abgeordneten Hakan Demir aktiv unterstützt werden. Er wird auch vor Ort morgen sein, den Schülern danken und selber helfen. Außerdem möchte er unsere Schule und Schüler kennenlernen.

Alle sind schon aufgeregt.

Das zu unserer Schulwoche, neben dem alltäglichen Wahnsinn. Das ist es, was das Leben ausmacht: #LoveIsAllAround und Nächstenliebe. Ohne diese Liebe, wäre die Welt und auch die Schule ein trister Ort. Und es liegt in unser aller Verantwortung dafür zu sorgen, dass das niemals vergessen wird.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Marie-Luise Chrzanowski und Anja Chrzanowski Lehrkraft Gemeinschaftsschule Campus Efeuweg

London

London-Sprachreise

 

Für interessierte Schülerinnen und Schüler wird jedes Jahr zu Beginn des 10. Jahrgangs eine Sprachreise nach London durchgeführt. Drei unserer engagierten Englischlehrkräfte begleiten dabei ca. 30 SuS und schaffen vielfältige Anlässe, in denen die SuS ihre Sprachkenntnisse anwenden, schärfen und erweitern. Das Reiseprogramm beinhaltet viele schulische und kulturelle Aspekte, jedoch gibt es auch Zeiten, in denen die SuS in Kleingruppen das Londoner Leben kennenlernen.
Das Ziel der Sprachreise ist der Erwerb des Language Passports. Dieser .... (mehr)

 

 

Lions-Lauf an der Glienicker-Brücke

 

Sportliche Begeisterung? Selbstverständlich! Jedes Jahr nehmen wir am Lions-Lauf an der Glienicker-Brücke teil. Jede(r) Teilnehmer(in) gibt 150%. Man muss ja schließlich vor dem Lehrer/in am Ziel sein :-)

Wir freuen uns, dass wir Jahr ... (mehr)

 

 

UFTE7072
80048e9c-8dbe-453f-a3f1-e163a4db387e

Lesereise des Literaturclubs

 

Lesereise in den Harz - Literaturclub vom 27.08. bis 31.08.2018

 

 

(mehr)

Schulhundbegleiter Smilla

 

An der Gemeinschaftsschule Campus Efeuweg arbeitet ein zertifizierter Schulbegleithund. Warum ist das so?

Aufgrund der sich verändernden Gesellschaft ist Schule gezwungen neue Wege zu gehen. Rasant wechselnde Medienangebote, der Zerfall familiärer Strukturen und ansteigende gesellschaftliche Orientierungslosigkeit verlangen von der Institution „Schule“ mehr als bloße Wissensvermittlung. „Basierend auf der Annahme, dass Menschen von Tieren vorbehaltlos akzeptiert werden, erweist sich die hundgestützte Pädagogik als zukunftsträchtige, neue pädagogische Richtung, indem sie an den sozialen Wunden unserer Zeit ansetzt.“ Dabei fungiert ein Schulhund als „Co-Pädagoge“.

In einer guten Schulbegleithundeausbildung, wie sie unser Schulbegleithund Smilla bei ColeCanido durchlaufen hat,  lernen Hunde geduldige, nicht wertende Zuhörer zu sein. Durch ihre Anwesenheit ergeben sich oft Gesprächsanlässe. Hunde können Türöffner in die  Lebenswelt der Kinder sein. Kinder die unmotiviert in die Schule kommen und den Spaß am Lernen verloren haben, können durch die Freude, die sie im Kontakt zum Schulbegleithund erleben, in das System Schule zurückgeführt werden. Dabei ist der Aufbau einer guten Beziehung zwischen Kind und Pädagoge von entscheidender Bedeutung. Hierbei kann der Hund helfen, denn Hunde akzeptieren Menschen als Sozialpartner. Sie können sich auf uns Menschen einstellen und mit uns eine Bindung eingehen.  Sie sind treue und zuverlässige Gefährten und vermitteln das Gefühl um unserer selbst willen akzeptiert und angenommen zu werden. Hunde geben Kindern das Gefühl von Geborgenheit, sie sind unbefangen und bereiten Freude. Dabei ermöglichen sie Körperkontakt und Berührungen. So kann auch der Zugang zur Natur wiedergewonnen werden und die digitalen Medien, wie Handy, Playstation, Fernsehen und Computer,  werden für eine Zeitlang beiseitegelegt. Die Atmosphäre in einem Klassenraum kann bei der Anwesenheit eines Schulbegleithundes sehr entspannt sein. Hierzu gibt es wissenschaftliche Untersuchungen, in denen nachgewiesen werden konnte, das der Kortisolgehalt im Speichel eines Menschen sinkt, wenn ein Tier anwesend ist. Stress und Lernhemmungen können abgebaut werden und Lernen wird wieder als etwas Positives erfahrbar gemacht. Im Umgang mit einem Schulbegleithund kann das eigene Verhalten reflektiert werden, denn Hunde spiegeln unser Verhalten, ohne uns zu bewerten. Für ein nachhaltiges Lernen ist die Gefühlsebene notwendig und die Grundlage für weiterführende Lernprozesse. Und eben diese wird durch die Anwesenheit eines Schulbegleithundes angeregt.

IMG_0077
Kontakt
 

Gemeinschaftsschule Campus Efeuweg

Efeuweg 34

12357 Berlin-Neukölln (Gropiusstadt)

Schulnummer: 08K13

 

Kontakt Sekretariat:

Frau Zimmermann

Frau Konietzko

Telefon: (030) 666904 – 0

Fax-Nr.: (030) 666904 – 27

E-Mail:

 

 

Facebook