Kinderrechte-Filmprojekt „Stress in der Klasse“

Im Rahmen des 4. Kinderrechte-Filmfestivals haben sich die Schülerinnen und Schüler aus der Klasse 5a und Willkommensklasse mit dem Thema Kinderrechte beschäftigt. Nach einem Workshoptag, der durch einen Teamer des Kinderrechte-Filmfestivals gestaltet wurde, schrieben die Kinder gemeinsam ein Drehbuch. Sie entschieden sich für das Thema „Mobbing“ (Kinderrecht auf Schutz vor Gewalt und Diskriminierung).

Am 21./22.9.2016 wurde dieses Drehbuch unter Anleitung eines professionellen Filmcoachs (Teamer des Kinderrechte Filmfestivals) gefilmt. Die Kinder brachten sich je nach ihren Interessen als Schauspieler, Kameramann/-frau, Regisseur, Maskenbildner usw. ein.

Am 22.11.2016 wurde der produzierte Kurzfilm beim Kinderrechte-Filmfestival auf einer echten Kinoleinwand präsentiert.

Durch die Organisation und Begleitung der Jugendsozialarbeit von Südstadt e.V. konnte das Projekt so zu einem Selbstwert stärkenden und Zusammenhalt fördernden Erlebnis für die Schülerinnen und Schüler aus der Willkommensklasse und Klasse 5a werden.

Unter folgendem Link kann der Film angesehen werden:

https://www.youtube.com/watch?v=e547iurZw8s    

Bild 1: Bei den Filmarbeiten © Jugendsozialarbeit Südstadt e.V.

Bild 2: Außendreh im Stadtteil © KiJuFi e.V.