SUPERNOVA

Ein Knall. Gleißendes Licht. Zerstörung und neues Leben.

Ein explodierender Stern erschüttert das Weltall im Umkreis von vielen Tausend Lichtjahren. Ein letztes Mal wird er so hell wie nie zuvor, bevor er stirbt und in unendlich viele Teile zerfällt.
Doch damit ist es nicht vorbei. Aus den Überresten einer Supernova können neue Sterne entstehen, sogar neues Leben. Oder ein zerstörerisches schwarzes Loch.

SUPERNOVA heißt die sechste BeVoice-Performance, die Wissenschaft und Musiktheater auf einzigartige Weise verschmelzen lässt.

Schülerinnen und Schüler des OSZ Lise Meitner und der Gemeinschaftsschule auf dem Neuköllner Campus Efeuweg erarbeiten unter professioneller Leitung ein Musiktheaterstück. Dabei wurden sie unterstützt von Gleichaltrigen aus den Niederlanden, die an Musik- und Tanz-Eliteschulen zu den Profis der nächsten Generation ausgebildet werden. Auch die Musikschule Paul Hindemith Neukölln und die Albert-Einstein-Oberschule schickten junge Talente aus Chor und Orchester.

In nur einer Woche wurden tolle Skizzen und Ideen zu bühnenreifen Songs und Tänzen – wurden Neuköllner Jugendliche zu Künstlerinnen und Künstlern – wurden deutsch-holländische Begegnungen zu internationalen Freundschaften.

Janina Bähre, Klassenlehrerin

Künstlerische Leitung: René M. Broeders

Schirmherrschaft: Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey

Freitag | 30. September | 19:30

Samstag | 1. Oktober | 15:00 | 19:30